Homöopathie für Kinder


Babys und Kinder sprechen sehr gut auf eine homöopathische Behandlung an. Die Mittel helfen ihnen, indem sie die Selbstheilungskräfte anregen und die Schwachpunkte des kindlichen Organismus ausgleichen - sicher, sanft und nebenwirkungsfrei.

 

Häufige homöopathisch behandelbare Krankheiten bei Kindern sind zum Beispiel:

Infekte, Allergien, Koliken, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Zahnungsbeschwerden, Windeldermatitis, Schlafprobleme, häufiges Schreien, Entwicklungsverzögerungen, Neurodermitis, Asthma, Ängstlichkeit, Unruhe, Schulangst, Konzentrationsstörungen und Bettnässen.

 

Als Gründungsmitglied im Verein Homöopathie für Kinder e.V. blicke ich auf eine langjährige Erfahrung in der Behandlung von Kindern zurück.